Home
Ratgeber

Hundesommer 2020: Heiß auf Eis, Rezepte für deinen Vierbeiner

Zurück

An heißen Sommertagen gelüstet es uns besonders nach einem kalten Eis. Natürlich brauchen nicht nur wir eine Abkühlung, sondern auch unsere Vierbeiner.

Wie schön es doch wäre ihnen auch eine Kugel Eis als erfrischenden Leckerei geben zu können. Leider ist ein Spaghetti- oder Schokoladeneis viel zu süß für unsere Hunde.

Zu Hause dagegen, kann man schnell und einfach eine Eis selber herstellen. Für trinkfaule Hunde ist ein kühles Joghurt-Wasser perfekt. Viele Hunde sind ganz verrückt danach, wenn du ihr Wasser mit etwas kühlem Naturjoghurt aufpeppst. Ansonsten zählen Eiswürfel aus Rinderbrühe, oder selbsthergestelltes Hundeeis auch zu den erfrischenden Vorlieben unserer Vierbeiner.

Selbstgemachtes Eis ist ebenso für junge, alte, übergewichtige, kranke und allergische oder Lebensmittelunverträgliche Hunde geeignet, da die Zutatenwahl dementsprechend angepasst werden kann. Ansonsten wählt ihr einfach die Vorlieben eurer Hunde, bzgl. Süß oder deftig oder probiert euch durch verschiedene Möglichkeiten. Ganz wichtig ist die Regel: kein Zucker!

Zucker ist für Hundezähne genauso schädlich wie für Menschenzähne. Zucker kann außerdem Diabetes auslösen und auch Ursache für Nierenkrankheiten, Knochen- und Gelenkprobleme beim Hund sein.

Das Mengenverhältnis der Zutaten spielt im Grunde keine wesentliche Rolle.

Ideal sind eher mehrere kleine Schälchen, damit die Menge je nach Hundegröße optimal angepasst werden kann.

 

In diesen Gefäßen kannst du Hundeeis super einfrieren:

  • leere Fruchtzwerg-Becher
  • Muffinformen
  • kleine Tupperdosen
  • im Kong
  • in anderem befüllbaren Hundespielzeug
  • in speziellen Eisformen

Für „Eis am Stiel“ kann man sehr gut Kauknochen hineinstecken.

Das Eis entweder unter Aufsicht verfüttern oder aus dem Joghurtbecher herauslecken lassen.

 

Süßes Hundeeis mit Früchten

Süßliches Hundeeis macht man ganz einfach mit püriertem Obst.

Wichtig zu beachten: entferne die Kerne der Steinfrüchte.

Diese Früchte dürfen ins Hundeeis:

  • Bananen
  • Nektarinen
  • Aprikosen
  • Himbeere
  • Erdbeere
  • Apfel
  • Birnen
  • Feigen
  • Kiwis
  • Pflaumen
  • Apfel
  • Kokos
  • Wassermelone
  • Feige

Hundeeis mit Gemüse & Kräutern

Folgende Gemüsesorten bieten sich dafür an:

  • Karotten
  • Rote Beete
  • Chinakohl
  • Topinambur
  • Zucchini
  • Gurken
  • Spinat
  • Kürbis
  • Pastinake
  • Kartoffel
  • Möhre

Um das Hundeeis noch gesünder zu machen, können auch noch gesunder Kräuter hinzugefügt werden, wie beispielsweise:

  • Alfalfa
  • Borretsch
  • Brennessel
  • Brunnenkresse
  • Hagebutten
  • Löwenzahn
  • Petersilie

 

Deftiges Hundeeis mit Fleisch oder Wurst

Für deftiges und herzhaftes Hundeeis verwendet ihr Fleisch oder Wurst.

Generell können Fleisch und Wurst von Rind, Pferd, Schaf, Ziege, Huhn, Pute, Ente und Wild verwendet werden.

Das Fleisch sollte in gewolfter Form sein. Gefrorenes Fleisch am Stück eignet nicht für ein Hundeeis.

Gut eignen sich folgende Fleischsorten:

  • Blättermagen
  • Herz
  • Lefzen (sehr mager)
  • Muskelfleisch
  • Pansen
  • Leberwurst

 

Milchprodukte für das Hundeeis

Jegliches Hundeeis kann auch mit bestimmten Milchprodukte verfeinert werden:

  • Buttermilch oder Dickmilch
  • Ziegenmilch
  • Joghurt
  • Quark
  • Hüttenkäse
  • Frischkäse
  • Mozarella

Was sonst noch ins Hundeeis darf

  • Gemüsebrühe
  • Leckerlis
  • Trockenfutter
  • Nassfutter
  • Wasser
  • Haferflocken
  • Hirse
  • Reis
  • Quinoa
  • Maisgrieß

 

Es darf nach Belieben und Geschmack deiner Fellnase kombiniert werden! Wir haben dir hier aber auch einige bewährte Rezepte zusammengestellt:

 

Frisch & Fruchtig

  • Wassermelone (püriert)
  • Himbeeren (püriert)
  • eventuell mit etwas Wasser aufgießen und abfüllen

Power-Eis

  • Hüttenkäse
  • Haferflocken oder Hirse (gekocht)
  • Kokosflocken
  • Feigen (püriert)

Wassereis

  • Brühe
  • Hühnerbrust in kleinen Stücken
  • ein Stück Gurke (püriert)
  • eine Möhre (püriert)

Fruchtbombe

 

  • 2 Esslöffel Beeren (püriert)
  • einen Apfel (püriert)
  • eine Kiwi (püriert)
  • Kokosflocken
  • mit Milch oder Wasser aufgießen (für die Konsistenz)

Karotten-Eis

  • eine Möhren (püriert)
  • ein Apfel (püriert)
  • Buttermilch (für die Konsistenz)

 

Bananen-Eis

  • 2 Esslöffel Quark (Topfen)
  • 1 kleinen Schuss Öl
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 viertel Banane (überreif) zerquetscht

Quarkeis

  • 2 Esslöffel Quark (Topfen)
  • 1 kleinen Schuss Öl
  • Kleingeschnittenes gekochtes Puten-/Hühnchenfleisch (Menge je nach Wunsch)

Leberwurst-Eis

  • 2 Esslöffel Quark oder Joghurt
  • 1 kleinen Schuss Öl
  • 1 – 2 Esslöffel Leberwurst

Wassermelone auf Joghurt

  • 2 Esslöffel Naturjoghurt
  • Wassermelone zerkleinert (Menge nach Wunsch)

Power-Eis

  • 2 Esslöffel Haferflocken
  • 2 Esslöffel Naturjoghurt

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Schlecken!

Erfahrungen & Bewertungen zu Brunolie GmbH
Warenkorb
Dein Warenkorb ist leer.
0,00