Home
Ratgeber

So wartet dein Hund beim Aussteigen aus dem Auto

Zurück

Wie bringt man den Hund dazu, dass er geduldig im Auto wartet, bis man ihn angeleint hat und ihm die Erlaubnis gibt, auszusteigen? Wir verraten dir simple Tipps rund um ein entspanntes Anleinen und Warten im Fahrzeug.

Die Heckklappe geht auf und Bello stürmt sofort nach draußen? Vorsicht! Das ist nicht nur anstrengend für dich, sondern kann mitunter auch schnell gefährlich werden für deinen Hund. Vor allem dann, wenn draußen dichter Verkehr herrscht oder das Gewusel auf Straße und Gehweg zu viele interessante Reize für deinen Liebling darstellen.

Wir zeigen dir, mit welchen Übungen du deinem haarigen Freund beibringst, geduldig im Auto zu warten, bis er wirklich angeleint ist und sicher auf dein Kommando hin aussteigen kann.

Erste Übungen in ruhiger Umgebung

Es ist sinnvoll, die ersten Aussteige-Versuche an einen Ort zu verlegen, an dem es ruhig und verkehrsarm ist. Hektik und Trubel würden es deinem Hund anfangs nur unnötig schwer machen, sich voll und ganz aufs Training zu konzentrieren.

Öffne nach der Fahrt also die Heckklappe und warte ein paar Sekunden ruhig und gelassen, ohne deinen Hund anzusprechen. Sollte dein Hund jetzt schon nach draußen drängen, schiebe ihn sanft, aber bestimmt zurück und versperre ihm mit deinem Körper den Weg.

Zweiter Schritt: Die Leine anlegen

Sobald dein Hund brav im Kofferraum wartet, kannst du zum nächsten Schritt übergehen und ihm die Leine anlegen. Aber Vorsicht: Viele Hunde tendieren dazu, sofort losstürmen zu wollen, nachdem sie angeleint wurden. Für sie ist die Leine nämlich ein sicheres Zeichen dafür, dass es jetzt endlich losgeht. Hier muss der Hund sich abermals in Geduld üben lernen. Heißt: Er wird so lange sanft zurückgeschoben, bis er verstanden hat, zu warten.

>>> Das beste Material für Hundekörbchen oder Hundebett

Halte die Leine dabei stets in der Hand. Bleibt dein Hund nun geduldig sitzen, kannst du ihm das Kommando zum Aussteigen geben (zum Beispiel “Raus!”). Noch bevor er den Boden erreicht, gibst du ihm das Kommando „Sitz!“

Steigerung: Training auf einem belebteren Parkplatz

Sollte die Übung einwandfrei funktionieren, kannst du das Training steigern, indem du als Trainingsort beispielsweise einen etwas belebteren Parkplatz wählst, auf dem immer mal wieder auch Passanten an deinem Auto vorbeigehen. Schließlich muss dein Hund vor allem dann das kontrollierte Aussteigen beherrschen, wenn draußen besonders viel los ist.

Hier verfährst du wie oben beschrieben und lässt deinen Hund erst dann auf Kommando aussteigen, wenn er sich vollkommen ruhig und entspannt verhält.

>>> Warum orthopädische Hundebetten? Interview mit dem Gründer von Brunolie

Richtiges Einsteigen lernen

Das kontrollierte Einsteigen ins Auto nach dem gemeinsamen Ausflug ist übrigens ebenso wichtig. Vor allem dann, wenn du ihn nach einem Spaziergang im Grünen erst grob säubern möchtest, damit er nicht den halben Wald oder Strand in dein Auto schleppt.

>>> So bringst du deinem Vierbeiner bei, allein zu bleiben

Einige Hunde wollen sofort in den Kofferraum springen, nachdem die Klappe geöffnet wurde, andere wiederum sperren sich total dagegen. In beiden Fällen gibt es Abhilfe:

  • Der Hund springt sofort ins Auto: In diesem Fall solltest du deinen Hund zunächst sitzen lassen, bevor du die Heckklappe öffnest. Er darf erst auf dein Kommando hin (zum Beispiel „Hopp!“) ins Auto springen.
  • Der Hund will nicht zurück ins Auto: Falls keine gesundheitlichen Probleme (schmerzende Gelenke etc.) der Grund sind und er auch genügend Platz hat, um Anlauf zu nehmen, kannst du mit seinem Lieblingsleckerli nachhelfen, indem du es in den Kofferraum wirfst.

Fazit: Geduld und Ruhe sind das oberste Gebot

Ruhe, Geduld und eine große Portion Nachsicht sind übrigens auch bei diesen Übungen wieder die besten Begleiter. Sollte das Training mal nicht auf Anhieb klappen – bitte nicht frustriert sein. Hektik, Ärger und Ungeduld am anderen Ende der Leine sind niemals eine gute Voraussetzung für eine entspannte und glückliche Hund-Mensch-Beziehung.

Erfahrungen & Bewertungen zu Brunolie GmbH
Warenkorb
Dein Warenkorb ist leer.
0,00